Autenthischer Boho-Schmuck zum Verlieben

Seit 2010 entwickelt Maritta Patzsche mit ihrer Firma berlin-bombay gemeinsam mit einer Non-Profit-Organisation im Osten Indiens die MAA tribal jewellery collection (Maa Devi = Muttergöttin). Dabei entstehen aus traditionellen Elementen moderne und sehr feminine Schmuckstücke wie Ketten, Arm- und Fußbänder sowie Ohrringe, wobei jedes kleinste Einzelelement von Hand gehämmert, gegossen und geknüpft wurde.

Das Projekt unterstützt Frauen und ihre Familien in einer der am wenigsten entwickelten ‘tribal regions’ Indiens, indem es ihnen flexible und fair bezahlte Arbeitsmöglichkeiten verschafft. Die Frauen sitzen in gemeinschaftlicher Runde im NGO-eigenen Community House zusammen oder arbeiten von zu Hause aus. Je nachdem wie es ihr tägliches Aufgabenpensum erlaubt. So leisten sie einen entscheidenden Beitrag zum Familieneinkommen, was nicht nur wichtig für ihr Selbstwertgefühl, sondern auch für ihr Ansehen in einem in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter noch sehr rückständigem Land wie Indien ist.

Die Kreationen sind vielfältig untereinander und mit anderen Schmuckstücken kombinierbar.